Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesunde Mitarbeiter in gesunden Unternehmen

 

Die Arbeitswelt verändert sich mit nie da gewesener Geschwindigkeit. Die Beschäftigten müssen immer mehr Informationen verarbeiten und sich immer schneller auf Veränderungen einstellen. Die moderne Arbeitswelt setzt Beschäftigte und Betriebe inhaltlich und zeitlich unter einen enormen Anpassungsdruck.

Gesunde, qualifizierte, motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter sind der entscheidende Faktor, um die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu meistern.“ (Quelle: Initiative Neue Qualität der Arbeit, INQA).

 

 

Die Aufmerksamkeit und Aktionen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements sind inzwischen nicht mehr nur auf die Behebung aktueller Probleme (wie dem Abbau eines hohen Krankenstandes) ausgerichtet, sondern zielen deutlich mehr als bisher in die Zukunft („Gesund arbeiten bis ins Alter“).

 

 

Im Aufbau und der Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) in Ihrem Unternehmen unterstützen wir Sie bei der Gestaltung, Lenkung und Entwicklunghttps://de.wikipedia.org/wiki/Betriebliches_Gesundheitsmanagement#cite_note-Malik07-1 betrieblicher Strukturen und Prozesse, um Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten (Verhalten & Verhältnisse). Sie kommen den Beschäftigten und dem Unternehmen gleichermaßen zugute.

 

 

Nach der Analyse- und der Strategie-Phase wird ein betriebliches Gesundheitsmanagement, in Schritten, in die betriebliche Organisation und die Managementsysteme integriert. Ausgewählte praktische Aktionen begleiten die Einführung. Mit der Maßnahmen-Umsetzung und den Interventionen wird im Rahmen der Evaluation erneut analysiert, was sich durch die durchgeführten Maßnahmen verbessert hat (Wurden die Ziele erreicht? Ist der Krankenstand gesunken? Sind die Mitarbeiter motivierterhttps://de.wikipedia.org/wiki/Motivation und mit den Arbeitsbedingungen sowie dem Betriebsklima zufrieden?). Ein kontinuierlicher Optimierungsprozess ist daher ebenfalls ein unverzichtbares Element des Betrieblichen Gesundheitsmanagements.

 

Unser Angebot im Betrieblichen Gesundheitsmanagement richtet sich an

  • Ihre Geschäftsführung
  • Ihre Mitarbeiter/innen,
  • Ihre Führungskräfte und
  • Bestehende oder neugebildete Teams.

 

 

Die Betriebliche Gesundheitsförderung dient dabei dem Erhalt und der Verbesserung der Gesundheit am Arbeitsplatz. Nur motivierte, gut qualifizierte und gesunde ArbeitnehmerInnen sind leistungsfähig. Nichts bedroht die Existenz eines Unternehmens langfristig mehr, als wenn das Erfolgspotenzial Mitarbeiter/in nicht gepflegt wird, seinen Wert verliert oder schlicht abwandert. Als herausragende Strategie gilt es demnach, gesunde und leistungsfähige MitarbeiterInnen zu gewinnen und dauerhaft zu beschäftigen. Die Gesundheitsförderung Ihrer Mitarbeiter ist demnach eine zentrale Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens.

 

 

Im Vordergrund steht dabei ebenso das Gesundheitsbewusstsein Ihrer Beschäftigten zu wecken als auch die Eigenverantwortung und Kompetenz der Beschäftigten zu stärken. Durch Hilfe zur Selbsthilfe werden Ihre MitarbeiterInnen individuell und tätigkeitsbezogen unterstützt, gesund zu bleiben.

Zum Anfang springen

 

 

 

Gesundheitstage

 

Gesundheitstage geben Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich rund um das Thema Gesundheit und über eine gesundheitsorientierte Lebensweise zu informieren, verschiedene Angebote zur Förderung der eigenen Gesundheit kennenzulernen und auch auszuprobieren und sich in persönlichen Gesprächen Informationen und Ratschläge einzuholen.

 

 


Gesundheitsthemen werden an Gesundheitsthemen nicht nur in Vorträgen kommuniziert, sondern laden Ihre Mitarbeiter zu zahlreichen Mitmachaktionen und Workshops ein.
Die Themen Ihres Gesundheitstages richten sich nach den Handlungsfeldern der Prävention (Bewegung/ Ernährung/ Stress und Entspannung) und orientieren sich an Ihren Bedürfnissen.

 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit die Wünsche und Anregungen Ihrer MitarbeiterInnen zur Gesundheitssituation im Unternehmen und zu Maßnahmen der Gesundheitsförderung im Rahmen des Gesundheitstages zu evaluieren.

 

Gesundheitstage sind entweder Bestandteil eines geplanten oder bestehenden BGM oder der erste wirkungsvolle Schritt in Richtung Gesundheitsförderung im Unternehmen (Kick Off), was gerade bei kleineren und mittleren Unternehmen großen Zuspruch findet. Auch zur Vorstellung neuer Gesundheitsthemen im Unternehmen eignen sich Gesundheitstage.

 

Zum Anfang springen

 

 

 

Beratung/ Seminare/ Workshops

 

Bei dieser Maßnahmenform geht es um die Vermittlung von gesundheitsorientiertem Wissen. Ihr Unternehmen hat das Ziel, Ihren Mitarbeitern Denkanstöße zu geben, Impulse zu setzen, zu motivieren und zu informieren.

Dazu eignen sich besonders individuelle Beratungstermine/ Seminare/ Workshops.

 

Die Maßnahmen werden zeitlich und inhaltlich auf Ihre betriebliche Situation ausgerichtet. Je nach Zielsetzung führen wir stundenweise Kurzseminare oder intensive Tagesseminare durch (½ Tag - 3 Tage). Die TeilnehmerInnen werden zur aktiven Mitarbeit und Umsetzung angehalten, so dass eine sinnvolle Teilnehmergröße bei Seminaren 6 – 12 Teilnehmer umfasst.

 

 

Die Themenfelder orientieren sich dabei an den Handlungsfeldern der Gesundheitsförderung und bieten beispielsweise folgende Möglichkeiten:

  • Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Inhalte und Nutzen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Gesunde Führung
  • Arbeit und Bewegung
  • Mentale Stärke am Arbeitsplatz
  • Stressmanagement
  • Burn Out Prävention
  • Work-Life-Balance
  • Rückengesundheit
  • Ergonomie am Arbeitslatz
  • Gesunder Schlaf / Schlafhygiene
  • Motivation
  • Zeitmanagement

 

Zum Anfang springen

 

 

 

Gesundheitskurse

 

Mit unseren Kursen geben wir Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen die Möglichkeit gesundheitsbewusste Maßnahmen kennenzulernen und auszuprobieren.

Unser Angebot umfasst folgende Kurse:

  • Pilates
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Haltungsschulung
  • Ausgleichsübungen am Arbeitsplatz
  • Rückenschule
  • Tibetisches Yoga
  • Outdoor Angebote wie Nordic Walking
  • Entspannungsverfahren zum Kennen lernen
  • Progressive Relaxation nach Jacobson
  • Autogenes Training nach Schultz
  • Entspannung für den (Berufs)Alltag
  • Achtsamkeitstraining
  • Atementspannung
  • Stresskompetenztraining
  • Burn Out Prävention
  • Work-Life-Balance
  • Gesunder Schlaf

 

Die Gesundheitskurse können örtlich und zeitlich variiert werden, d.h. entweder im Unternehmen oder extern. Die Präventionskurse sind bei den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Weitere Informationen und Inhalte zu den Kursen erläutern wir Ihnen bei Interesse gerne in einem persönlichen Gespräch.

 

Zum Anfang springen

 

 

 

Förderung

Steuerliche Förderung

Betriebliches Gesundheitsmanagement ist grundsätzlich steuer- und sozialversicherungsfrei, wenn ein Bedarf vorhanden ist und die Maßnahmen zum Vorteil des Unternehmens sind. Der Staat unterstützt die betriebliche Gesundheitsförderung durch Lohnsteuerbefreiung bis zu 500 € pro Jahr pro Mitarbeiter (§ 3 Nr. 34 EStG).

§ 3 Nr. 34 EStG: Betriebliche Gesundheitsförderung

„34. zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung, die hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen des § 20a Abs. 1 in Verbindung mit § 20 Abs. 1 Satz 3 des Fünften Buchs Sozialgesetzbuch genügen, soweit sie den Betrag von 500 Euro im Kalenderjahr nicht übersteigen;“.

 

 

Förderung durch Krankenkassen

Eine finanzielle Förderung durch die Krankenkassen nicht nur nach § 20, sondern insbesondere nach § 20a SGB ist für Präventionskurse möglich, da unser Angebot die dafür notwendigen Kriterien des Leitfadens Prävention erfüllt.

 

Zum Anfang springen